BLOG: EIN SELBSTVERSUCH (Part 5) Achtsamkeit & Meditation

BLOG: EIN SELBSTVERSUCH (Part 5) Achtsamkeit & Meditation

8. Mai 2020 AKTUELLES Meditation und Achtsamkeit 0

5 Schritte zu Dir – Achtsamkeitsworkshop für Deine Woche!

Ein Geburtstagspaket ist auf dem Weg nach Berlin mit einer Botschaft: ein Jahr voller neuer Möglichkeiten wartet auf Dich! Zu besonderen Anlässen packen wir gerne das gesamte Poesie-Paket aus: „Gib jedem Tag die Chance der beste deines Lebens zu werden!“ Carpe the fu….. Diem!“

Doch was sind unsere Möglichkeiten? Wie messen wir den Wert eines Tages und wie nutzen wir ihn wirklich richtig? Liegt das Rezept in beruflichem oder sportlichem Erfolg, guten Taten für andere Menschen, Umweltaktivismus oder die Zufriedenheit und das Glück, dass wir selbst empfinden? Der Antwort kann nur jede und jeder für sich auf der Spur sein. Achtsamkeit spielt aber auf jeden Fall eine große Rolle, um die eigene, lebensrelevante Antwort zu finden! Auf der Suche nach wirklich guten Achtsamkeitstipps, die unser Leben ganzheitlich in ein anderes Licht rücken, bin ich auf Elena Brower (u.A. Gründerin von Onlineyoga ‚Yogaglo‘, Bestsellerautorin, und Podcast-Host ‚practiceyou`). Gerne empfehle ich Allen, die American English lieben den Newsletter.

Als Begrüßungsgeschenk erreichte mich ein 5-Tages-Achtsamkeitskurs. Diesen teile ich nicht nur gern im Original mit Dir, sondern möchte Dir fünf Schritte für Deine Woche empfehlen:

Tag 1: PAUSE! Immer wenn Du Dich ärgerst, gestresst bist oder Dich beeilst, tritt einen Schritt zurück und atme tief durch! Merkst Du wie die Anspannung aus Dir weicht und Du entspannter weitermachen kannst?

Tag 2: SELBSTANNAHME! Sage Dir mindestens 3x: „Ich bin gut so wie ich bin!“ Wann fällt es Dir schwer und wann ganz leicht?

Tag 3: FREMDANNAHME! Atme tief durch und sage Dir selbst „Du bist gut so wie Du bist!“,  immer wenn Dir eine aus Deiner Sicht nervige Verhaltensweisen einer anderen Person begegnet. Wie geht es Dir/Deinem Körper damit?

Tag 4: SELBSTANNAHME! Erkenne furchtlos, dass auch Du Eigenschaften hast, die Du an anderen nicht magst. Kannst Du es akzeptieren?

Tag 5: AUFWACHEN! Sag Dir heute zu jeder Gelegenheit laut DANKESCHÖN. Danke, dass Du aufgeräumt hast;  ein gutes Gespräch geführt hast; aushalten kannst, nichts zu tun!

Wenn Dir die ‚kleinen Schritte zu Dir’ gut getan haben, notiere sie Dir am besten. Natürlich kannst Du das Programm jederzeit wiederholen!

Einen achtsamen Weg zu Dir

wünscht

Viola

Kommende Blogbeiträge:

Yoga und Meditation @home

Der Organuhr-Tag

Digital Detoxing

Stärke Deine Schwächen