Galileo Vibrationstraining

- der effektive Weg Verspannungen zu lösen und seine Muskulatur zu kräftigen -

Ursprünglich entwickelt um Astronauten in der Schwerelosigkeit einen Weg zu bieten, ihre Muskeln zu erhalten und zu trainieren, hat das Vibrationstraining längst den Weg in das moderne Gesundheitszentrum gefunden.

Gerade die patentierte seitenalternierende Wipp-Bewegung (natürliche Gehbewegung des Menschen) des Galileo unterscheidet sich grundlegend von herkömmlichen Trainingsmethoden und anderen Vibrationstrainern und kann je nach Frequenz zur Lockerung und Mobilisation oder zum Muskeltraining eingesetzt werden.

Durch die Vibrationen des Galileo-Trainings werden Muskelkontraktionen (durch Reflexe) hervorgerufen, die wesentlich besser koordiniert und subjektiv mit weniger Anstrengung verbunden sind, als beim herkömmlichen Krafttraining.

Bei einer durchschnittlichen Trainingssitzung von z.B. 3 Minuten bei 25 Hertz erfolgen 4500 Muskelkontraktionen. Diese Wiederholungszahlen gewährleisten koordinative Verbesserungen und sind mit keiner herkömmlichen Trainingsform in vertretbarer Zeit zu erreichen.

Anwendungsschwerpunkte findet das Galileo in der klassischen Trainingstherapie, z.B. bei Rücken oder Knieproblematiken.

Das Galileo kann im actiVita in unterschiedlicher Form genutzt werden: Neben einer klassischen 10er Karten Variante, gibt es die Möglichkeit für den geringen monatlichen Aufpreis von 5€ das Gerät zum Mobilisieren oder Kräftigen zu nutzen und es in sein Trainingskonzept zu integrieren.


Всё для Joomla на JooMix.org